folkclub65

das tagebuch zur homepage
 

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Now those memories come back to haunt me, they haunt me like a curse (the river, bruce springsteen)

18.9.1999
Eintracht Frankfurt - Bayern München 1:2 (1:0)

Ein Fußballspiel, wie jedes andere, dazu ein plausibles ergebnis, dabei wars viel mehr...kahn verletzt sich nach der frankfurter führung, bernd dreher kommt rein, muss nach drei minuten verletzt raus, kein torwart mehr da, abwehrrecke michael "tanne" tarnat kommt rein und hält glänzend....in meiner erinnerung wurde das spiel live übertragen und doch hab ich nichts gesehen, weil der abend anders war.....nicht wegen jimi hendrix´ 29tem Todestag, nein, nein....kino...kino mit k.....acht jahre, wow...ach, was war ich aufgeregt...sie sitzt neben dir und dann kommt die stelle an der anakin zu amidala,welche als padme verkleidet ist und von natalie portman gespielt wurde, sagt: bist du ein engel?!
und neben dir sitzt ein für dich viel zu altes mädchen, welches aussieht wie natalie portman...wow...ein paar wochen später wirst du einen brief schreiben von dem sie dir ein paar jahre später sagen wird, dass es der schönste war, den man(n) (seien wir ehrlich, ein hilfloses jüngelchen) ihr je geschrieben hat....du kannst mit den worten nicht umgehen, aber sie machen dich trotzdem ein klein wenig stolz...
nach außen hin sind sie dir aber irgendwie unangenehm, weil ihr nicht allein seid, du machst einen blöden spruch, es macht einen kleinen stich und du fühlst dich um ein paar jahre zurückgeworfen, die jahre in denen kein hören von dylans "she belongs to me" verging, wo du in der ersten strophe nicht sofort an sie gedacht hast, und alles nur weil sie im kunst-lk saß, nur weil sie auf ausstellungen zu treffen war und nur weil sie dir ihre photos für deine texte überließ:

She's got everything she needs,
She's an artist, she don't look back.
She's got everything she needs,
She's an artist, she don't look back.
She can take the dark out of the nighttime
And paint the daytime black.
b.dylan:she belongs to me (bringin it all back home, 1965)

du freust dich, wenn sie extra wegen dir zu deiner lesung kommt,
du denkst manchmal noch an sie, wenn du "she belongs to me" auf der mundharmonika und auf gitarre anfängst zu spielen und dann gibts tage wie den 18.september, an denen man diesen denkwürdigen 4.Bundesligaspieltag von 1999 nicht vergisst, oder sich kurz an den mann erinnert, der einem einst gezeigt hat, was man mit einer gitarre machen kann,
tage an denen man rot wird, weil man sich so zum klops gemacht hat...nicht erkannt hat, dass das alles fünf nummern zu groß war...

Oh one day when you're looking back
You were young and man you were sad
When you're young you get sad
When your young you get sad then you get high
ryan adams: "To Be Young (Is To Be Sad, Is To Be High)", (heartbreaker,2000)

1 Kommentar 19.9.07 12:35, kommentieren

Werbung


7032!!!!!

Jaaaaa, wunderbar Carolina...wunderbar...bin so stolz auf dich...
...dafür hab ich drei neue songs (eigentlich nur einer, die andern sind "nur akkordiert", da sind die texte schon länger fertig)....bin ich gut? hmm...ehrlich? nicht wirklich...

Ryan Adams kommt im November nach Berlin. Will ich dahin gehen? er verspricht ein rotes und ein blaues set...das eine akustisch, dass nach "cold roses" und ein elektrisches, dass nach "gold" klingen soll....oder andersrum?!
muss ich den trunkenbold live sehen?
ich mag cold roses, ich vergöttere "gold", ich liebe "jacksonville city nights" , möchte mich bei "heartbreaker" total abschießen, betrinken(!!!!!!) (oh my sweeeeeeeeeeeet carolina, what compeeeeels me to go?), "29" is ne super zahl......aber da sind noch "demolition", "rock´n roll" oder "easy tiger" (okay, dem kätzchen hab ich auch noch keine chance gegeben)....35 euro....
will ich zu ryan adams gehen...ankreuzen...
ja
nein
vielleicht

ryan, ich weiß es nicht.....aber so einen schnoddrig-verzweifelten "rescue blues" oder natürlich "oh, my sweet carolina" im sitzen in der arena....da ist kein bob dylan konzert, keine ahnung ob ich auf solche sachen hoffen darf....warum zieh ich mir nich einfach, dass "münchen-2006-bootleg" mal rein? wozu besorgt man solche sachen, wenn sie doch ungehört zwischen allen andern cds rumlungern?
sehe grade das set in münchen im oktober 2006, hatte einiges zu bieten:
Firecracker (oh, klingt das geil...so was von resigniert, man merkt den "kloß" im hals...herrje..."everybody wants to go forever, i just wanna burn up hard and bright"),To Be Young (Is to be Sad, Is to Be High),Harder Now That It's Over, New York, New York, wild flowers...und das sind nur die "gold" (von to be young abgesehen) sachen....ach, verflixt...
wenn ryan adams, bryan adams wäre, wüsste ich das es mich nicht interessiert...information nebenbei alle teilen ihren geburtstag mit jean-pierre papin, uwe seeler und mit sag ich nicht *hihihi* bißchen, mehr ernsthaftigkeit der herr, ja?! wieviele nächte kann man zu überlegungszwecken darüber schlafen, ohne dass die arena in treptow ausverkauft ist...wieviele leute zieht ryan adams?

I went down to Houston and I stopped in San Antone
I passed up the station for the bus
Was trying to find me something but I wasn't sure just what
Man I ended up with pockets full of dust
So I went on to Cleveland and I ended up insane
Bought a borrowed suit and learned to dance
I was spending money like the way it likes to rain
Man I ended up with pockets full of cane

Oh my sweeeet Carolina, what compels me to go
Oh my sweeeet disposition, may you one day carry me home

ryan adams, "oh my sweet carolina" (heartbreaker, 2000)

und, bevor ichs wieder vergesse....."vielleicht lieber morgen" von s.chobsky hab ich nach etlichen jahren, vor zwei-drei wochen wieder gelesen, oh, ich habe nicht mehr gewusst, was mir dieses buch bedeutet,....fällt mir grad nur ein...wegen ryan adams und seinem "damn sam"

1 Kommentar 26.8.07 20:26, kommentieren

Play it again, Carolina!

Nach dem ersten Wettkampf-Tag ist die allertollste Schwedin der Welt (mal Lindgren und Lagerlöf samt ihrer Figuren außer acht gelassen),auf dem Weg ihren WM-Titel im Siebenkampf zu verteidigen.
Auch wenn noch nicht viel von ihr im Fernsehen zu sehen war (wer bitte interessiert sich für ein Kugelstoß-Finale der Herren, wenn man Carolina beim 200m Lauf oder Kugelstoßen zugucken kann?)...und ihre einstige Lockerheit irgendwie bisher nicht ganz so sichtbar wurde ist sie doch der einzig(st)e Grund Leichtathletik im Fernsehen zu verfolgen.......

1 Kommentar 25.8.07 21:26, kommentieren

Mein Geträum verwirrt mich. Is das ein Traum-Traum oder doch wieder, wie so manches andere Mal schon, Blicke nach vorn?!
Diese Momente, die dann irgendwann passieren und die Kniee weich werden, man merkt, wie die Welt sich dreht, es schwindelt einem und dann ist es fast schon wieder vorbei.
Oder diese Momente, wo dir, was auch immer es ist, dir den Bauch kribbelig macht und dieses Irgendwas das dir den Hals zuschnürt, eine seltsame energie, ein pochen voller übermut, das raus will und nicht kann, weil man (noch) nicht weiß, was es genau bedeutet. auch wenn die erfahrung lehrt, dass eher sachen kommen, die schwer auszuhalten sein werden.
für eine karriere als fernseh-wahrsager reicht das wohl nicht...

23.8.07 22:39, kommentieren

Da trug ich lange diesen Gedanken in mir rum: Machst du es, machst du es nicht? Abwarten?
Ich entschied mich für Abwarten: August 2007 würde Clemens Meyers Debüt-Roman: "Als wir träumten" als Taschenbuch erscheinen.
Denn dann würde das Buch nur noch 9,95 statt knapp was über 20 Euro kosten.
Heute schlenderte ich in dem mir eignem Gang durch eine der Bahnhofsbuchhandlungen, fragt mich nicht, welcher Sorte der Gang war.
Ob es der Gang mit dieser Mischung aus selbstbewussten, leicht tänzelnden-elfenhaften Schritten und erhobenem Kopfe oder der "ängstliche", stoische, Ackergaul Gang mit dem Kopf nach unten war.
Wahrscheinlich unauffällig. Jedenfalls in der Bahnhofsbuchhandlung (die am Eingang Westseite, wo es immer die "Kramkiste" gibt) gab es Meyers Roman für 7,95euro als Mängelexemplar in der Hardcover- Ausgabe. Der Umschlag sieht echt ein klein wenig mitgenommen aus, who cares?
Von Glück zu sprechen wäre wohl leicht unangebracht, geradezu lächerlich. Eine klitzekleine Freude meinerseits lässt sich aber nicht gänzlich abstreiten.

Samstag, werde ich innerhalb von zwei Wochen, dass zweite Mal "Freundeskreis" sehen. Freundeskreis, diese band die mich ein gutes stück auf dem weg durch die pubertät begleitet hat...obwohl ich danach wohl erst wirklich kompliziert geworden bin...vllt. auch einbildung
für fk verpasse ich sogar, dass erste "ernstzunehmende" Bayern-Spiel der Saison. Das erste mal frank ribery in dem rot-weiß gestreiftem trikot bewundern...die neue Übermannschaft....aber ist das Glück? Ich glaube nicht....ich glaube heute abend, habe ich einen sehr "universellen" glücksbegriff...glück müsste etwas großes sein...weltfrieden, wäre wohl das einzig(st)e was ich gerade als "glückswürdig" und nicht zu "nichtig" empfinde...albern...wirklich albern....clemens meyers "als wir träumten" in hardcover-ausgabe als mängelexemplar zu finden, kann auch glück sein, vllt. ein kleines stück, aber immerhin....nur nicht heute abend...das kommt erst, wenn das letzte satzzeichen unter die hausarbeit gesetzt ist.

"Take me out to the ball game,
Take me out with the crowd.
Buy me some peanuts and cracker jack,
I don't care if I never get back,
Let me root, root, root for the home team,
If they don't win it's a shame.
For it's one, two, three strikes, you're out,
At the old ball game."

1 Kommentar 17.7.07 23:59, kommentieren